+ Antworten
12
  1. Wie das Ausmisten bei 15 Boxen und 4 Unterständen organisieren? # 1
    Porzellankiste
    Hallo!

    Wir überlegen das Ausmisten für 15 Boxen (davon dauerhaft nur 10 belegt) und 4 Unterstände mit Auslauf (für je 1-2 Pferde) neu zu organisieren und ich würde mich über Empfehlungen für ein arbeits- und kostensparendes Vorgehen sehr freuen.

    Rahmenbedingungen: Die Boxen haben Pflaster davor, die Ausläufe und Unterstände sind unbefestigt. Der Mist wird ca. 250 m entfernt (Zugang über tiefe Sandwege) gelagert, wo er für die Abholung gut zugänglich ist. Direkt am Hof in "Schubkarrenreichweite" wäre ggf. auch eine Lagerstätte möglich, allerdings alles sehr beengt. Die evtl. einzusetzende Technik und Art der vorschriftsmäßigen Lagerstätte können wir frei wählen.

    Bisher: Wir haben einen SEHR alten Trecker ohne Frontlader mit Ballenheber hinten zum Transport von Rundballen und Ziehen eines Misthängerchens (Treckermotor tuckert ununterbrochen...). Dessen Inhalt wird von Hand in einen Abrollcontainer geschippt (keine Arbeit, die man einer untrainierten Aushilfe geben könnte).

    Mir ist folgende Lösung eingefallen: Ausmisten in eine Hoftrac-Leichtgutschaufel (Motor tuckert ununterbrochen...), ca. 2 Mal fahren zum entfernten Mistplatz, Mist von oben in Abrollcontainer kippen. Das Tuckern könnte man durch "Großraumkulis" ggf. vermeiden, die sich wie eine Riesenkarre vor den Boxen schieben lassen und mit Frontlader wie eine Schaufel gehoben werden können. Der Hoftrac hätte zudem den Vorteil, dass sich Rundballen einfacher transportieren lassen.

    Mir gefällt an der neuen Lösung, dass man etwas größere Auswahl hat, wer die Arbeit machen kann und dass es sicher schneller geht. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen ist - bei den Höfen ähnlicher Größe, die mir sonst so einfallen, wird immer mit Karre von Hand ausgemistet. Auch überlege ich, ob evtl. ein Trecker mit Frontlader oder ein Radlader das geeignetere Gerät wäre. Auch für ganz andere Vorschläge bin ich dankbar!
    Geändert von Porzellankiste (27.07.2011 um 11:49 Uhr) Grund: ERläuterung fehlte, dass Pferdezahl geringer als Boxenzahl ist

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Wie das Ausmisten bei 15 Boxen und 4 Unterständen organisieren? # 2
    Kalle01
    Wir haben so einen Großraumkuli und ich bin froh, dass ich die 1600 Euro ausgegeben habe.
    1600 Euro / 8 Euro Stundenlohn = 200 Stunden

    Dein Weg für eine Schubkarre ist 250 m. Eine Box entspricht etwa einer Schubkarre ==> Du musst diesen Weg 20 x zurücklegen

    250m x 20 = 5000 m = 5 km = 1 Stunde pro Tag!

    Damit ergibt sich eine Amortisationszeit von weniger als einem Jahr.

    Auch wenn du jetzt sagst, dass Du das für dich selber machst und daher 8 Euro nicht korrekt sind....

    Was ist eine Stunde mehr Zeit zum Reiten wert?

    Zur notwendigen Maschine:

    Wir haben beides, passender Trecker mit Frontlader und Radlader. Wir arbeiten immer mit dem Radlader, weil der beweglicher und leichter zu bedienen ist.

    Wenn aber nur ein Gerät möglich ist, würde ich den Trecker nehmen, da der hinten eine Dreipunktaufhängung und eine Welle hat und auch auf der Weide benötigt wird.
    Wenn Du über neue Maschinen nachdenkst, es gibt seit neuerem Radlader mit Aufhängung und Welle!

  4. Wie das Ausmisten bei 15 Boxen und 4 Unterständen organisieren? # 3
    Porzellankiste
    Vielen Dank für die sehr hilfreiche Antwort! Ich bin sehr froh, dass ich jemanden mit Erfahrungen zu Großraumkulis gefunden habe. Vielleicht darf ich noch ein paar Nachfragen stellen?!
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hebt ihr den 2,30 m (das müsste der für 1.600 EUR sein) mit dem Radlader? Bei uns ist das Problem, dass die Schütthöhe für den Abrollcontainer über 1,65 m liegen muss - mir der Hersteller aber bisher nichts über die Geometrie beim Schütten sagen konnte. Evtl. ist ein Hoftrac gar nicht hoch genug dafür.
    Kann man das schwere Gefährt in der Gasse auch fast voll noch gut alleine schieben?
    Auf den unbefestigten Ausläufen muss man wahrscheinlich mit der normalen Karre fahren , weil der Großraumkuli zu stark einsinkt?

    Vielen Dank!

    PS für Anfänger: Wo ist der Unterschied zwischen einem Radlader mit Aufhängung und Welle und Trecker mit Frontlader? Die Knicklenkung?!?!
    Geändert von Porzellankiste (27.07.2011 um 14:10 Uhr) Grund: PS

  5. Wie das Ausmisten bei 15 Boxen und 4 Unterständen organisieren? # 4
    Kalle01
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hebt ihr den 2,30 m (das müsste der für 1.600 EUR sein) mit dem Radlader?
    Genau
    Bei uns ist das Problem, dass die Schütthöhe für den Abrollcontainer über 1,65 m liegen muss - mir der Hersteller aber bisher nichts über die Geometrie beim Schütten sagen konnte. Evtl. ist ein Hoftrac gar nicht hoch genug dafür.
    Da kannst Du gut rechthaben, gilt aber möglicherweise auch für den Trecker. Unser Radlader hebt die Kiste zwar mühelos über 2,5 m hoch, beim Auskippen muss ich aber auf 1,5-2m absenken, da sonst das Rad der Kiste gegen den Radlader gequetscht wird.

    Kannst du denn nicht in den Container reinfahren? Dann hast du das Problem nicht! Auf Anfrage bauen die Growi bestimmt auch einen schmaleren Container, der in den Abrollcontainer passt.

    Kann man das schwere Gefährt in der Gasse auch fast voll noch gut alleine schieben?
    Auf einer glatten, ebenen Stallgasse ohne Probleme, Höhendifferenzen sind schwierig - allerdings haben wir die Räder verstärkt.

    Auf den unbefestigten Ausläufen muss man wahrscheinlich mit der normalen Karre fahren , weil der Großraumkuli zu stark einsinkt?
    Genau, wir nehmen im Gelände diese 400 Liter Karren mit zwei Rädern in der Ausführung Kippkarre.

    PS für Anfänger: Wo ist der Unterschied zwischen einem Radlader mit Aufhängung und Welle und Trecker mit Frontlader? Die Knicklenkung?!?!
    Trecker haben hinten Zapfwellen und Dreipunktaufhängungen zum Antreiben und Aufhängen von Geräten, z.B. Mähwerk, Wiesenschleppe,...
    Radlader haben dies normalerweise nicht. Aber neuere eben doch.
    Google mal "Radlader mit Dreipunkt". Dann findest du zum Beispiel sowas hier: http://www.delmote.be/files/cms1/AR%2065%20AGT.pdf Wenn du keine großen Flächen hast, wird das ein Supergerät sein.

  6. Wie das Ausmisten bei 15 Boxen und 4 Unterständen organisieren? # 5
    Cosima23
    Unser SB hat auch einen Großraumkuli und einen sogenannten "Knicklader" (ist ein kleiner Radlader mit Knickgelenk zwischen Vorder- und Hinterachse) für die Stallarbeiten. Mit dem Knicklader können problemlos Großballen (rund oder quader) transportiert werden und bis zu 3-fach übereinander gestapelt werden. Der Großraumkuli wird mit dem Knicklader entleert. Voll kann man ihn auf der ebenen Stallgasse auch noch problemlos alleine schieben oder ziehen. Zum Koppel abmisten wird auch der Knicklader und der Großraumkuli oder die Schaufel für den Lader als Schubkarrenersatz verwendet. Bei 24 Boxen (bei Vollbelegung, derzeit 20 belegt) stellen beide Hilfsmittel eine große Entlastung dar sowohl zeitlich als auch körperlich.

  7. Wie das Ausmisten bei 15 Boxen und 4 Unterständen organisieren? # 6
    claustim
    Ich habe insgesamt 10 Boxen. Dennoch verfüge ich über einen Traktor und einen Hoftrack.
    Der Traktor wurde angeschafft, um auch von weiter ab gelegenen Flächen vor allem das Stroh einfahren zu können. Hierzu war es notwendig, auch öffentliche Straßen zu befahren.

    Bedingt durch gesundheitliche Probleme meinerseits (Allergie) habe ich die Einstreu von Stroh auf Weichholzspäne umgestellt. Somit entfallen die Fahrten, um Stroh einzufahren. Der Schlepper wird somit nur noch für die Weidepflege genutzt. Da keine öffentlichen Straßen mehr befahren müssen, entfallen auch die Zulassung und die regelmäßige Vorführung beim TÜV. Der Traktor wird nur noch einige wenige Stunden im Jahr genutzt.

    Der Hoftrack wurde nach der ersten Heuernte angeschafft. Mit dem großen Traktor war es nahezu unmöglich, das Heu und Stroh auf dem beengten Platzverhältnissen in der Scheune einlagern und vor allem stapeln zu können. Rangieren im cm- Bereich ohne Lenkhilfe ist schon sehr schweißtreibend.

    Auch ermöglicht der Hoftrack das maschinelle Misten. Das war mit dem großen und sperrigen Schlepper nur bedingt möglich.
    Ob ich jedoch dazu bereit wäre, auch ungeübte Personen auf einen Hoftrack zu setzen? Eher nicht!

    Gerade die Knicklenker fallen gerne einmal um. Zwar steht in der jeweiligen Betriebsanleitung, daß man nur mit abgesenkter Last fahren darf. Es läßt sich jedoch nicht vermeiden, beim Einlagern von Großballen oder beim Misten auch mit angehobener Last eine Kurve zu durchfahren. Da sollte man schon die Grenzen der jeweiligen Maschine genau kennen.

    Da bieten die "panzergelenkten" Maschinen eindeutige Vorteile. Denn bei diesen Maschinen verlagert sich dann nicht der Schwerpunkt. Dafür besteht hier die Gefahr, daß diese nach vorne oder nach hinten umkippen können.

    Auch unterliegt hier die Mechanik einem erhöhten Verschleiß. Vor allem, wenn die Maschine überwiegend auf befestigten Flächen eingesetzt wird. Der Grund liegt darin, daß Kurvenfahrten über abbremsen der kurveninneren Räder bewerkstelligt wird. Oder durch die gegenläufige Drehrichtung der Räder.

    Der Vorteil liegt darin, daß diese Maschinen kompakter bauen, als Knicklenker. Auch sind diese Maschinen so bei begrenzten Raumverhältnissen beweglicher, als Knicklenker.

    Auf der anderen Seite bietet der Knicklenker eindeutige Vorteile, wenn auch längere Fahrstrecken überwunden werden müssen. Bedingt durch den oftmals größeren Radstand sind diese bedeutend laufruhiger.

    Auch wenn landwirtschaftliche Maschinen auf eine lange Nutzungsdauer ausgelegt sind, so sollten diese dennoch Betriebstemperatur erreichen. Auch wenn das auf den ersten Blick der Ökologie widersprechen sollte, so sollte man den Motor dennoch laufen lassen. Ständiges Ein- und Ausschalten verkürzt die Lebensdauer erheblich. Ein erhöhter Verschleiß, aber auch ein gestiegener Verbrauch an Treibstoff und Schmiermitteln ist die Folge.

    Aus ökonomischen Überlegungen ist es durchaus sinnvoll, eine landwirtschaftliche Maschine laufen zu lassen, auch wenn die Motorleistung gerade nicht gefragt ist. Zumindest bei Maschinen, die mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet sind.

+ Antworten
12

Antworten

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung durchgelesen und stimme zu.
Ähnliche Themen zu Wie das Ausmisten bei 15 Boxen und 4 Unterständen organisieren?
  1. Wie organisieren??: Ich hab ein kleines organisationsproblem im...
    Von Lino-Bär im Forum Pferdekauf/ Pferdeverkauf
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 12:42
  2. Turnier organisieren?: Wer hat schon mal ein Turnier organisiert und...
    Von Doc Scarlett im Forum Reitschule-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 21:14
  3. Privaten Lehrgang organisieren?: Hallo!! Ich bin am überlegen, ob ich nicht...
    Von sweetyDanny im Forum Rund ums Pferde-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 21:22
  4. Boxen ausmisten oder nicht ??: Vom Stallburschen wurden boxen nicht gemistet nun...
    Von chivitastyle im Forum Reitschule-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 12:05
Weitere Themen von Porzellankiste
  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 09:52
  2. Ich überlege, ob eine Online-Buchungssoftware für...
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 09:19
  3. Bei uns hat ein relativ neuer Wallach nach ca. 4...
    im Forum Pferdeverhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 23:23
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 11:41
  5. Wozu würdet ihr bei einem Bestand von 40 Pferden...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 07:15
Andere Themen im Forum Bauprojekte Pferdehaltung
  1. Hey, Mein Mann & ich Sind derzeit auf der...
    von Lola86
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 19:38
  2. Hallo, für den Winter wollen wir unsere...
    von Sunny2309
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 22:26
  3. Huhu, wir möchten einen Reitplatz bauen....
    von Bailey
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 20:45
  4. Bei uns steht immer noch der Stallkauf im Raum....
    von RaWeEm
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 17:51
  5. hi, ich plane in nächster zeit unseren...
    von jessi85
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 15:08
Stichworte

Lesezeichen

Du betrachtest gerade Wie das Ausmisten bei 15 Boxen und 4 Unterständen organisieren?.