1. #19 Berufsgenossenschaft Transport & Verkehr
    Verbene1971
    Zitat Zitat von Josephin Beitrag anzeigen
    Auch ich habe vor kurzem so ein Schreiben bekommen von der LBG. Da hat sich wohl vor eniger Zeit ne Klausel geändert, so dass sie jetzt alle privaten Pferdehalter in ein landwirtschaftl. Kleinunternehmen zwängen. Man wird sozusagen zwangsversichert. Da muss man kein Gewerbe haben mit dem man Geld verdient oder Weidearbeit verrichtet. Man muss nur Pferde auf der Weide stehen haben die das Gras fressen. Eine Pferdefreundin hat kurz vor mir das Schreiben bekommen, hat Widerspruch eingelegt und dann drohte man ihr schon mit Pfändung. Vor allem ist man selber gar nicht mitversichert, ob nun bei der LBG oder BGF. Sie arbeitet seit über 20 Jahren allein auf ihrer Koppel. Zahlt nun für eine Versicherung weit über 300,- im Jahr und wird diese nie nutzen . Na toll! Da ich schon bei der BGF wegen meinem Kleinstunternehmen ein AZ habe, zur zeit aber als Geringverdiener befreit bin, habe ich mich an die gewand und die sagten mir, dass sie das auch nicht verstehen, dass die LBG die privaten Pferdehalter in ein landw. Gewerbe zwingen, konnten sich das auch nur mit der Weidegröße erklären (bei mir ca. 1 ha nutzbare Fläche) und meinten auch dass sie für Privatpferdehalter zuständig sind und man da auch nur zahlen muss, wenn man jemanden einstellt, der die Pferde versorgt, damit dieser versichert ist. Denn es sind ja immer nur, egal welche Berufsgenossenschaft, Dritte versichert, wenn diese bei den Arbeiten mit den Pferden und an der Weide helfen. Nun bin ich mal gespannt was bei mir raus kommt. Habe vor ca. 2 Wochen beide Berufsgenossensch. angeschrieben und ganz frech der BGF einen Antrag gesendet. Von denen schwirrt auch ein Antragsformular als PDF Datei für Privatpferdehaltung im IT herum. Von der LBG bekommt man ja gleich ein Formular, welches auf landwirtschaftl. Betriebe ausgerichtet ist. Ich finde, wenn jemand sich als Hobby seine Pferd/e hält und seine Arbeitern dort als Hobby in der Freizeit verrichtet, sollte jedem selbst überlassen sein, ob er sich versichern will und wo. Es gibt private Versicherungen die wesentlich günstiger sind und viel mehr abdecken auch den Pferdhalter selbst. Die Abzocke ist schlimmer als bei der GEZ .
    Grüße Sonja
    Also unsere Pferdehaltung ist in der LBG und die haben auch immer brav gezahlt, egal wer hier einen Unfall hatte, auch die Reha war ohne mucken möglich. Meine Mutter (Eigentümerin) ist natürlich auch mitversichert. Also entweder in eurem Bundesland ist das anders, in Bayern ist der Betriebsinhaber versichert.

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. #20 Berufsgenossenschaft Transport & Verkehr

    Bisherige Benutzernamen:

    • Patty86
    Noone
    Darum geht es doch auch eigentlich, dass der Halter der Tiere bzw. derjenige, der das Land bewirtschaftet versichert ist.
    Mir wurde es so gesagt, dass wenn ich in der BG wäre und mir eine Mistforke in den Fuß pieke, die Kosten dann halt von der BG und nicht von der KK übernommen werden.

  4. #21 Berufsgenossenschaft Transport & Verkehr
    Horus
    Was ich mich bei dem ganzen Theater immer wieder Frage - wo bleiben da unsere Interessenvertreter (FN, PSK, etc.) die ja auch immer und überall Geld wollen, wäre schön wenn sich der Verband hier mal für seine Mitglieder einsetzen würde

  5. #22 Berufsgenossenschaft Transport & Verkehr
    Josephin
    Bei der LBG kann es schon sein, dass es von Bundesland zu Bundesland verschieden gehandhabt wird. In SH , bei der LBG ist man auf jeden Fall selber nicht mitversichert. Hat eine Pferdebekannte schon schriftlich. Die BGF teilte uns mit, dass sie für ganz Deutschland zuständig ist und nur zufällig ihren Hauptsitz hier in HH hat. Bei denen müsste es ja eigentlich dann überall gleich geregelt sein. Und die sagten, dass bei privater Pferdehaltung nur Schäden Dritter versichert sind, außer man betreibt ein Gewerbe. Bei meinem Gewerbe als mobile Weide u. Stallhilfe, was aber nichts mit meinem privat gehaltenen Hotte zu tun hat, wäre ich z.B. bei einer Beitragssumme von über 1700,-im Jahr mit max. 20.000 € auch selber versichert, bei einem Unfall. Schäden Dritter mit höherer Deckungssumme. Z.Z. arbeite ich aber unter 15 Std. wö. so dass ich keine Beiträge zahlen brauche. Das Geld muss ja auch erstmal zusammen geäppelt werden um die Summe zahlen zu können Und für die private Pferdehaltung habe ich bisher von der BGF, bei der ich schon mit AZ gemeldet bin und auch von der LBG nix wieder gehört . Bin also immer noch gespannt, was da nun bei raus kommt.

  6. #23 Berufsgenossenschaft Transport & Verkehr

    Bisherige Benutzernamen:

    • Patty86
    Noone
    Das ist doch Quatsch, dass da Schäden an anderen übernommen werden. Ausser natürlich an im Betrieb mitarbeitenden

    Guck doch mal hier, da steht das sogar extra auf der Seite drauf.
    http://www.lsv.de/kiel/13mitgliedsch...g02/index.html

  7. #24 Berufsgenossenschaft Transport & Verkehr
    Thommy
    Nein, das ist kein Quatsch. So wurde es uns auch erklärt.
    Wenn jemand Fremdes auf die Weide geht und von einem Rentner gebissen wird,
    übernehmen die den Schaden.
    Deshalb will die BG auch keine Turnierpferde versichern, da da das Risiko, daß Dritten
    etwas passiert, viel zu groß ist.

+ Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Berufsgenossenschaft Transport & Verkehr

  1. Berufsgenossenschaft im eigenem Hobbystall?
    Berufsgenossenschaft im eigenem Hobbystall?: Bitte nur antworten wer wirklich ahnung davon...
    Von Danya im Forum Rechtliche Fragen / Versicherungen zum Thema Pferde
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 12:52
  2. Welche Berufsgenossenschaft?
    Welche Berufsgenossenschaft?: Ich möchte mich im nächsten Jahr als Reitlehrer...
    Von Ließchen im Forum Rechtliche Fragen / Versicherungen zum Thema Pferde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 21:48
  3. eigener hof und weide-pflicht zur berufsgenossenschaft?
    eigener hof und weide-pflicht zur berufsgenossenschaft?: hallo. ich habe mir mit meiner verlobten 2007...
    Von kasi78 im Forum Rechtliche Fragen / Versicherungen zum Thema Pferde
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:11
  4. Jungpferd an Verkehr gewöhnen
    Jungpferd an Verkehr gewöhnen: Hallo, meine Freundin hat sich gestern einen...
    Von Kobold 123 im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 21:07

Weitere Themen von Noone

  1. Schwellung vor de Euter
    Hallo! Seit einigen Tagen hat unsere 3jährige...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 21:13
  2. Reithosen Besatz rubbelt sich ab
    Bei meiner Reithose rubbelt sich beim Reiten der...
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 01:08
  3. Wer wiegt sein Futter genau?
    Hallo! Ich lese hier immer wieder, dass jemand...
    im Forum Pferdefütterung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 20:36
  4. Pferd im Graben
    Ich bin heute samt Pferd im Graben gelandet....
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 18:17

Andere Themen im Forum Rechtliche Fragen / Versicherungen zum Thema Pferde

  1. Wer würde im Schadensfall haften?!
    Hallo, seit geraumer Zeit hat das Pferd...
    von J.C
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 12:06
  2. Unwissentlich trächtiges Pony gekauft
    Hallo, eine Freundin hat sich ein Pony...
    von Steffi2884
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 20:21
  3. Unfall auf der Weide - wer haftet?
    Hallo, kann mir jemand sagen, wie die...
    von Diest
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 12:09
  4. Welche Versicherungen habt ihr?
    Hallo liebe Pferdebesitzer, erstmal - ich...
    von Idschi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 16:34
  5. Pferderinstellungsvertrag verunsichert mich!
    Hallo vielleicht könnt ihr mir helfen! Möchte...
    von drachenlady
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 20:02

Lesezeichen



Du betrachtest gerade Berufsgenossenschaft Transport & Verkehr - Seite 4.