1. #1 Prellung nach Schlag auf Brust- wie lange?
    Lysander
    Hallo

    Meine Stute hat Samstag vor 2 Wochen beim ausreiten vom Vorderpferd eine "gescheuert" bekommen, das heißt die vorne gehende Stute hat 2 mal ausgeschlagen und meine Süße an der Brust getroffen, so daß es richtig geklatscht hat. Die Stute ist hinten nicht beschlagen und meine konnte dann nach ein paar vorsichtigen Schritten ganz normal weitergehen.
    Wir sind dann später noch getrabt und das ging auch gut, so daß ich dachte sie hätte nichts abbekommen.
    Dann die nächsten Tage haben wir nur etwas Bodenarbeit gemacht und meine Süße war vorne doch etwas steif und wollte sich rechts nicht so recht biegen.
    Am Dienstag war ich reiten und der Schritt war wie immer, aber beim Trab schonte sie deutlich vorne rechts.
    Da wir von einem gerade erst ausgeheilten verkapselten Bluterguss an der Hüfte genesen waren, weiß ich, daß Bewegung gut tut und wir haben die Stute weiterhin im Schritt bewegt (kein Problem) und immer wieder mal den Trab angetestet. Im Gelände konnte sie auf weichen Wegen bald wieder völlig taktrein traben aber nun sind wir wegen des Wetters wieder mehr in der Halle und dort tickt sie im Trab doch immer wieder mal deutlich.
    Mitte letzter Woche schien es, dass sie sich "einläuft" und wir konnten schon auf beiden Händen 2-3 Runden ohne Probleme traben, aber seit 2 Tagen ist es nun wieder schlimmer geworden und wir bewegen sie momentan deshalb nur im Schritt.

    Nun meine Frage: wie lange dauert so eine Prellung, bis wirklich keine Schmerzen mehr da sind?
    Wenn es nun nach ca. 2 Wochen eher schlechter ist, als es nach 1,5 Wochen war könnten da noch andere Dinge hinzugekommen sein?

    Zur Behandlung: die ersten Tage habe ich Heparinsalbe auf die Brust geschmiert und weiterhin die Arnika Globuli gegeben, die meine Stute auf TA - Anweisung noch von ihrem verkapselten Bluterguß an der Hüfte her nehmen sollte.
    Um die Durchblutung besser anzuregen bekommt sie stundenweise eine fedimax- Keramikabschitzdecke drauf. Mehr machen wir bisher nicht.

    Übermorgen kommt die Osteopathin, die ich schon vor einiger Zeit wegen der Nachbehandlung der anderen Sache bestellt habe. Die werde ich natürlich auch zu unserer frischen Prellung fragen, aber vielleicht kann mir ja jemand von euch schon mal meine Fragen beantworten, bin nämlich gerade ziemlich deprimiert, weil es eher schlechter als besser wird.....

    LG
    Sabine

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. #2 Prellung nach Schlag auf Brust- wie lange?

    Bisherige Benutzernamen:

    • Internetfreak
    Sine Dubio
    Also du hast keinen TA draufschauen lassen, da für dich feststeht, es sind Prellungen? Im Brustbereich finde ich das ziemlich riskant, da gerade im linken Bereich das Herz sitzt. Ein Hämatom , dass evtl. da drauf drückt ist sehr unangenehm und kann auch Spätfolgen mit sich bringen.

    Eine Prellung und auch Hämatome reifen über 2 - 4 Tage. Arnicaglubolis als Sofortmaßnahme sind natürlich schon gut, allerdings meiner Meinung nach nicht ausreichend.

    Deine Osteopathin kann in einem Akutfall überhaupt nix machen. Würde sie auch nicht tun. Eine Prellung dauert in diesem Bereich locker bis zu 2 Monaten, Hämatome können sogar noch schwieriger sein. Der Brustbereich ist meines Erachtens immer sehr kritisch und deshalb sollte man evtl. mit Ultraschall eine Analyse vornehmen lassen, welche Bereiche nun genau betroffen sind.

    LG

  4. #3 Prellung nach Schlag auf Brust- wie lange?

    Bisherige Benutzernamen:

    • tossi82
    tossy
    ist denn etwas zu sehen??? dick, verhärtet??und reiten würd ich auch nicht, höchstens spazieren gehen...
    meine stute hat letztes jahr auch ordentlich eins an die brust bekommen, wurde dick, also heparingel drauf gemacht( das heisst aber anders ist in einer gelben tube, da heparin gel zu wenig einheiten an heparin hat und das drauf schmieren nur ein tropfen auf den heissen stein ist. hab ne woche gewartet..nix passiert. ta war wieder da und hat irgendwas gespritzt, was weiss ich leider nicht mehr und sagte in einer woche müsste es wieder weg sein. war es leider nicht..also ta wieder geholt und der hat festgestellt dass sich ein seron gebildet hat. sprich der bluterguss hatte sich verkapselt und es hat sich seröse flüssigkeit gebildet... tolles ding. das musste eröffnet werden und somit hatte tossi ein ca 5 cm langen schnitt auf der brust, der ca. 7 cm tief war mit taschenbildung. sie hat gleich was entzündungshemendes erhalten und antibiotika, es wurde jeden tag mit h2o gewaschen und mit betaisodonna lösung gespült. doch bei aller vorsicht hat es sich entzündet und mein pferd stand nach 2 tagen mit angeschwollenen beinen, fieber und schmerzen in der box. ta kam, konnte nichts machen und schickte mich in die tierklinik wo sie 3 tage intensivmedizinisch betreut wurde. ich habe meine stute um ein haar an einer simplen prellung verloren.das ist zwar der denkbar schlimmste weg den eine prellung nehmn kann, aber wie du siehst möglich. bei mir hta der ganze spass ein halbes jahr gedauert.prellungen sind aber sowieso eine langwierige aktion. doch wenn es nicht besser wird würde ich auch nochmla röntgen lassen, nicht dass sie sich irgendwo nen haarriss zugezogen hat.desweiteren sollte ein ultraschall gemahct werden um das ausmass der prellung zu sehen, da es in herznähe ist

  5. #4 Prellung nach Schlag auf Brust- wie lange?
    Lysander
    Danke schon mal für eure Antworten

    Zitat Zitat von Internetfreak Beitrag anzeigen
    Also du hast keinen TA draufschauen lassen, da für dich feststeht, es sind Prellungen? Im Brustbereich finde ich das ziemlich riskant, da gerade im linken Bereich das Herz sitzt. Ein Hämatom, dass evtl. da drauf drückt ist sehr unangenehm und kann auch Spätfolgen mit sich bringen.

    Eine Prellung und auch Hämatome reifen über 2 - 4 Tage. Arnicaglubolis als Sofortmaßnahme sind natürlich schon gut, allerdings meiner Meinung nach nicht ausreichend.

    Deine Osteopathin kann in einem Akutfall überhaupt nix machen. Würde sie auch nicht tun. Eine Prellung dauert in diesem Bereich locker bis zu 2 Monaten, Hämatome können sogar noch schwieriger sein. Der Brustbereich ist meines Erachtens immer sehr kritisch und deshalb sollte man evtl. mit Ultraschall eine Analyse vornehmen lassen, welche Bereiche nun genau betroffen sind.

    LG
    Ja, ich habe bisher noch keinen TA geholt, da es am Anfang nicht weiter schlimm aussah. Ich hab das schon öfters erlebt, dass eins der Pferde mal eine "vor den Latz geknallt" kriegt und dass da meist nichts schlimmes bei passiert.
    Da wir schon nach den ersten 5-6 Tagen eine deutliche Besserung merkten (Führen in Stellung rechts wurde deutlich besser, Schrittausritte taten merklich gut, versuchsweises antraben auf weichem Boden klappte mit taktreinen Schritten ohne zögern, verhalten oder sonstige Schmerzäußerungen und auch in der Halle wurde das traben stetig besser...bis es nun eben wieder schlechter wurde) meinte ich auf dem richtigen Weg zu sein und das Ganze wäre eine Bagatelle
    An das mit dem Herzen habe ich noch gar nicht gedacht. Werde aber dementsprechend meinen TA fragen
    Eine Prellung bis zu 2 Monate?
    Mein früherer Wallach ist mal beim spielen auf dem Paddock gestürzt und war wegen einer Prellung an der Hüfte stocklahm. Der bekam vom TA Spritzen und ich mußte ihm 2 Wochen ein Medikament eingeben und nach diesen 2 Wochen war die Sache gegessen. Deshalb habe ich mir wegen des vergleichsweise harmlosen Huftritts eines unbeschlagenen Pferdes gegen die breite Brustmuskulatur meiner Stute keine so großen Sorgen gemacht
    Noch ne Frage:
    Was ist bei dir der Unterschied zwischen Prellung und Hämatom?
    Folgt ein Hämatom nicht zwangsweise immer auf eine Prellung?

    Zitat Zitat von tossi82 Beitrag anzeigen
    ist denn etwas zu sehen??? dick, verhärtet??und reiten würd ich auch nicht, höchstens spazieren gehen...
    meine stute hat letztes jahr auch ordentlich eins an die brust bekommen, wurde dick, also heparingel drauf gemacht( das heisst aber anders ist in einer gelben tube, da heparin gel zu wenig einheiten an heparin hat und das drauf schmieren nur ein tropfen auf den heissen stein ist. hab ne woche gewartet..nix passiert. ta war wieder da und hat irgendwas gespritzt, was weiss ich leider nicht mehr und sagte in einer woche müsste es wieder weg sein. war es leider nicht..also ta wieder geholt und der hat festgestellt dass sich ein seron gebildet hat. sprich der bluterguss hatte sich verkapselt und es hat sich seröse flüssigkeit gebildet... tolles ding. das musste eröffnet werden und somit hatte tossi ein ca 5 cm langen schnitt auf der brust, der ca. 7 cm tief war mit taschenbildung. sie hat gleich was entzündungshemendes erhalten und antibiotika, es wurde jeden tag mit h2o gewaschen und mit betaisodonna lösung gespült. doch bei aller vorsicht hat es sich entzündet und mein pferd stand nach 2 tagen mit angeschwollenen beinen, fieber und schmerzen in der box. ta kam, konnte nichts machen und schickte mich in die tierklinik wo sie 3 tage intensivmedizinisch betreut wurde. ich habe meine stute um ein haar an einer simplen prellung verloren.das ist zwar der denkbar schlimmste weg den eine prellung nehmn kann, aber wie du siehst möglich. bei mir hta der ganze spass ein halbes jahr gedauert.prellungen sind aber sowieso eine langwierige aktion. doch wenn es nicht besser wird würde ich auch nochmla röntgen lassen, nicht dass sie sich irgendwo nen haarriss zugezogen hat.desweiteren sollte ein ultraschall gemahct werden um das ausmass der prellung zu sehen, da es in herznähe ist
    Das ist ja schrecklich, was da mit deinem Pferd so passiert ist, wegen ner Prellung

    Also zu sehen ist nichts (dick, verhärtet oder so) und sie reagiert auch nicht auf abdrücken. Ihr rechtes Vorderbein, was anscheinend betroffen ist (da lahmt sie deutlich) kann sie aber ganz normal heben und man kann es auch ohne Probleme nach vorne oder nach hinten führen. Der Schritt ist auch normal, weitausgreifend und taktvoll.....

    Meine Süße hatte ja auch so einen verkapselten Bluterguss an der Hüften/Leistenregion, den sie sich beim hängenbleiben am Boxenriegel zugezogen hat. Bloß merkte man wochenlang gar nichts von und erst nach 6 Wochen fing sie an hinten zu lahmen. Der TA (homöopathische Zusatzausbildung) behandelte mit Akupunktur, Globulis (Rhus tox. und Arnika), Empfehlung zur Bewegung (Schrittreiten!) und verbesserter Durchblutung (Keramikdecke) und so haben wir den verhärteten Bluterguss nach 8 Wochen(!) weggekriegt.
    Na und ne Woche später folgte dann der nächste Schlag (spichwörtlich)
    Aber ich werde auf jeden Fall nochmal meinen TA anrufen, und nach einem Ultraschall fragen, denn das mit der Herznähe habe ich gar nicht bedacht...

    LG
    Sabine

  6. #5 Prellung nach Schlag auf Brust- wie lange?

    Bisherige Benutzernamen:

    • Internetfreak
    Sine Dubio
    Du wolltest die Unterschiede zwischen einem Hämatom und einer Prellung wissen:

    Hämatom :
    Unter einem Bluterguss (Hämatom) versteht man den Austritt von Blut aus den Blutgefäßen in das umliegende Körpergewebe. Die Ursache für den Blutverlust in das Gewebe ist meist die Verletzung einer Vene oder einer Arterie . Je tiefer die Einblutung im Gewebe liegt, desto weniger ausgeprägt sind die äußerlich erkennbaren Anzeichen.
    Prellung:

    Prellungen (Kontusion) entstehen durch direkte, stumpfe Gewalteinwirkung. Dabei wird die Hautoberfläche nicht durchtrennt und bleibt intakt. Je nachdem, wo die Prellung liegt, wird das weiche Gewebe direkt gegen härtere Gewebestrukturen, z. B. Knochen oder Gelenkkapseln gedrückt und zusammengequetscht. Es kann aber auch durch seitwärts wirkende Scherkräfte zu Verschiebungen des weichen Geweben gegenüber Knochen kommen. In beiden Fällen bewirkt das eine Zerreißung von kleinsten, manchmal auch mittelgroßen, Blutgefäßen. Auch Lymphgefäße können betroffen sein.
    LG

  7. #6 Prellung nach Schlag auf Brust- wie lange?

    Bisherige Benutzernamen:

    • wusi
    Kinya
    aus eigenerfahrung kann ich sagen, eine prellung im knochenbereich kann wirklich gut 6-8 wochen sehr sehr schmerzhaft sein. ich hab damals gedacht der füß wäre matsch.

    generell würde ich meinen, da sollte ein TA drauf gucken, alles was nicht nach spätestens 7 Tagen absolut lahmfrei ist, gehört genauer untersucht. bei starken lahmheiten sollte eine besserung innerhalb von einem tag sein, bei mittelgraden von 3.

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Prellung nach Schlag auf Brust- wie lange?

  1. Wie lange Reitpause nach Beschlag?
    Wie lange Reitpause nach Beschlag?: Meine Stute soll nächste Woche zum ersten Mal...
    Von Sherri im Forum Rund ums Pferde-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 19:46
  2. Nekrose Muskelgewebe nach Schlag, nicht heilende Wunde, bitte auch Profis!
    Nekrose Muskelgewebe nach Schlag, nicht heilende Wunde, bitte auch Profis!: Hallo allerseits ! Vor etwa 8 Wochen bekam mein...
    Von Doing im Forum Rund ums Pferde-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 14:26
  3. Bleibende Kleine Schwellung nach Prellung/Bluterguss
    Bleibende Kleine Schwellung nach Prellung/Bluterguss: Hallo zusammen! Mein Pferd ist vor 2 Wochen...
    Von Vrenchen im Forum Rund ums Pferde-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 11:06
  4. Nach Schlag aufs Sprunggelenk Bein immer wieder Dick...
    Nach Schlag aufs Sprunggelenk Bein immer wieder Dick...: Hallo Mein Problem ist Folgendes... Vor...
    Von Gast24299 im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 22:09

Weitere Themen von Lysander

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 16:00
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 17:13
  3. Pferd ohne Papiere gibt es nicht mehr?
    Hallo Die Überschrift ist vielleicht etwas...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 23:19
  4. Pferd trotz genügend Rauhfutter immer hungrig?
    Hallo Im Moment bin ich wegen der Fütterung...
    im Forum Pferdefütterung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 09:12
  5. 6 jähriges Geländepferd zum Dressurpferd ausbilden - nur wie?
    Hallo Ich habe mir vor wenigen Wochen nach...
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 11:52

Andere Themen im Forum Erkrankungen des Bewegungsapparats beim Pferd

  1. Welche Menge Teufelskralle pro 100 kg
    Wie Teufelskralle dosieren? Welche Menge? 1x...
    von Aileen2002
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 17:01
  2. Wichtig: Fesselringband-OP: Eure Erfahrungen
    mein pferd muß nächste Woche am Fesselringband...
    von Patricia99999
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 15:55
  3. Pferd lässt Bein schleifen
    Mein 4jähriger Araber lässt das rechte Hinterbein...
    von taamro36
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 15:04
  4. Lahmen -über dem Fesselgelenk dick-
    Hallo, heute morgen bin ich zu meinem RB...
    von irgendeins
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 12:42
  5. Sehnenüberdehnung
    Hallo,ich habe im Stall, ein Pferd mit...
    von RedZorro
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 13:15

Lesezeichen



Du betrachtest gerade Prellung nach Schlag auf Brust- wie lange?.