12
  1. Pferdeversicherungen # 7
    Naddell007
    Hallo poker aber bestimmtn nur Haftpflicht ne? Also mit den 100€ im Jahr?
    Habe hier mal einen Auszug der Leistungen:
    **********************************************************
    Highlights der Pferde-Krankenversicherung
    Erstattung der Kosten für ambulante und stationäre tierärztliche Behandlungen
    Erstattung der Kosten für Arznei- und Verbandsmittel
    Erstattung der Kosten für Labor- und Röntgenuntersuchungen
    jährlich 40 EUR für Impfungen, Wurmkuren und Parasitenmittel
    freie Tierarztwahl.
    Was auch immer Sie zusammen mit Ihrem Pferd unternehmen - ob beim Ausritt oder im Stall - Ihr Pferd ist immer den täglichen Gefahren und Risiken des Lebens ausgesetzt.

    Hierzu gehören auch Erkrankungen Ihres Pferdes. Und diese können teuer werden, wie folgende Beispiele zeigen:

    Beispiel 1 Beim Springtraining tritt Ihr Pferd auf eine Stange. Der Tierarzt diagnostiziert einen Fesselträgeranriss. Die aufwendige Behandlung dauert fast vier Monate
    Gesamtkosten bis zu 1.500 Euro

    Beispiel 2 Obwohl Ihr Pferd alle empfohlenen Impfungen erhalten hat, bekommt es im Herbst eine Lungenentzündung. Die langwierige Behandlung erfordert einen großen Medikamenteneinsatz.

    Gesamtkosten bis zu 1.200 Euro



    Das ist versichert (nach oben)


    Versichert sind die Kosten für ambulante und stationäre tierärztliche Behandlungen, Arznei- und Verbandsmittel, Labor- und Röntgenuntersuchungen.

    Freie Tierarztwahl ist selbstverständlich!

    Erstattet werden 60 % bei ambulanter und bei stationärer Behandlung in der Tierklinik, begrenzt auf den 1-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte in der Fassung vom 1. August 1999.

    Es besteht die Möglichkeit, die Leistung gegen Aufpreis auf den 2-fachen Satz der Gebührenordnung und 100% Erstattungsleistung bei Operationen zu erhöhen.

    Zusätzlich beteiligt sich der Versicherer an vorbeugenden Maßnahmen zur Gesunderhaltung:
    Sie erhalten jährlich 40 Euro für Impfungen, Wurmkuren und Parasitenmittel.

    In der Pferde-Transport-Versicherung (wenn mitbeantragt):

    Es wird eine Versicherungssumme fällig wenn
    das Tier während eines Transportes verstirbt (Verenden oder Nottötung), wenn der Tod durch den Transport verursacht wird.
    gestohlen oder geraubt wird
    an den Folgen von Brand oder Blitzschlag verstirbt
    Die Versicherungssumme beträgt 2.500 Euro und wird im Versicherungsfall zu 80% Erstattet.

    **********************************************************
    4 in 1 Paket
    Beispiel
    Die 14-jährige Stefanie, seit Jahren eine begeisterte und trotz ihrer Jugend schon erfahrene Reiterin, ist mit ihrem Pferd „Fury“ in Wald und Flur unterwegs. Beim Überqueren einer Kreisstraße erschreckt sich Fury vor einem aufspringenden Hasen. Das Pferd steigt auf, Stefanie stürzt und sieht ihren Fury durchgehen. Ein heranfahrendes Auto kann nicht mehr bremsen, es kommt zum Zusammenstoß mit dem Pferd. An dem Auto entsteht schwerer Sachschaden, der Fahrer wird verletzt und Fury trägt neben schweren Hautabschürfungen einen Röhrbeinbruch davon.

    Aber auch Stefanie ist verletzt. Im Krankenhaus wird ein komplizierter Beinbruch festgestellt. Trotz mehrfacher Operationen ist eine Beinverkürzung die Folge.


    Haftpflichtschaden für den Pkw einschließlich
    Schmerzensgeld für den Fahrer ca. 25.000 Euro

    Invaliditätszahlungen aus der Unfallversicherung
    aufgrund 25 % Invalidität, einschließlich Unfall-
    Krankenhaustagegeld-Zahlungen für sechs
    Wochen ca.20.000 Euro

    Behandlungskosten für Fury.ca. 3.500 Euro

    Anwalts- und Gerichtskosten: ca. 1.500 Euro






    Für optimalen Versicherungsschutz:
    HAFTPFLICHT -, OP-Kranken-, REITER-Unfall- und PFERDEHALTER-rechtsschutzversicherung in einem Paket
    Eine Haftpflichtversicherung würde in dem geschilderten Beispiel nur den Schaden Dritter bezahlen. Und die Behandlung Ihres Pferdes bzw. Zahlungen für die verunglückte Reiterin selbst?
    Mit dem „Komplettschutz“ der „PFERD & REITER sicher plus“ - Versicherung, die im einzelnen aus der PFERDEHALTER- Haftpflicht -, der PFERDE-OP-Kranken- und der REITER-Unfallversicherung besteht, wären auch hier die finanziellen Belastungen abgesichert:

    PFERDEHALTER- Haftpflichtversicherung
    Schäden, die durch Ihr Pferd verursacht werden, sind mit einer

    Deckungssumme von 10 Mio. Euro

    pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden versichert. Flurschäden anlässlich des Weidebetriebes, das Gastreiter- und das Turnierrisiko sind ebenfalls eingeschlossen.

    PFERDE-OP-Krankenversicherung
    Die Kosten von Operationen infolge Unfall oder Krankheit werden mit 100 % nach dem 1fachen Satz oder (wahlweise) nach dem 2fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte in der Fassung vom 1. August 1999 erstattet. Die Kosten des letzten Untersuchungstages vor der Operation, der Nachbehandlung und der verordneten Arzneimittel bis 5 Tage nach dem OP-Tag während der Vertragslaufzeit sind hierin ebenfalls eingeschlossen. Es gibt keine Alterseinschränkungen!

    Freie Tierarztwahl ist selbstverständlich!
    Sie bestimmen, welcher Tierarzt oder welche Tierärztin die OP ausführen soll!

    REITER-Unfallversicherung
    Für "alle Reiter" eines bestimmten Pferdes.
    Sofern es sich nicht um eine berufs- oder erwerbsmäßige Tätigkeit handelt, sind alle Unfälle versichert, die die versicherte Person beim Reiten, Auf- und Absitzen, der Führung eines Pferdes am Zügel, sowie anlässlich der Pflege und Versorgung eines Pferdes erleidet.



    Unsere Leistungen:
    10.000 Euro bei Tod

    50.000 Euro bei Invalidität

    100.000 Euro bei Vollinvalidität

    10 Euro Unfall-Krankenhaustagegeld

    2.500 Euro Bergungskosten



    PFERDEHALTER-Rechtsschutzversicherung
    Damit Sie Ihre Ansprüche durchsetzen können, übernehmen wir im vereinbarten Umfang die erforderlichen Kosten Ihrer rechtlichen Interessenwahrnehmung, soweit keine andere Rechtsschutzversicherung besteht, die dieses Risiko abdeckt.


    **********************************************************
    Das wären 50€ zusammen für das komplette Paket mtl.



    ~nan~

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Pferdeversicherungen # 8
    poker-hontas
    Ja, nur Haftpflicht .
    Unfallversicherung habe ich auch, aber seperat und die ist günstiger und hat gleiche Deckungssummen. KFZ-Versicherung sowieso und Rechtsschutz brauch ich nicht.
    40 € im Jahr bekommst du für Wurmkuren und Impfungen, mmh. Da wirst du trotzdem noch was drauf zahlen müssen. Die übernehmen ja nicht die Anfahrt des TA .
    Außerdem zahlen die immer nur 60% zur OP. Das heißt, wenn etwas 2000 € kostet, musst du trotzdem etwas weniger als die Hälfte bezahlen. Das ist auch noch ne Menge Asche...

    Es kommt natürlich drauf an, was du mit deinem Pferd machen willst, ob du ein Sport- oder Freizeitpferd hast. Bei ersterem ist das Verletzungsrisiko einfach höher und vermutlich auch der Wert. (Natürlich nur der finanzielle und nicht der ideelle )

    Mir wären 50 im Monat zu viel. Wenn ich jeden Monat 40 € zusätzlich zur Haftpflicht privat zur Seite lege, habe ich nach einem Jahr 480 gespart. Wenn man das anlegt, kriegt man noch ein paar Zinsen und ich geh nicht davon aus, dass mein Pferd jährlich eine Lungenentzündung oder so bekommt (Meiner wird 7 und hatte noch nie was). Das heißt ich hätte nach meiner Rechnung schon 3360 € angespart. Und das Geld ist nicht in eine Versicherungsgesellschaft gewandert. Die wollen ja auch verdienen, gell. Davon kann ich dann auch mal ne teuere Behandlung zahlen. Klar, kann man auch in die Sch.. greifen...

    Lies dir gut das Kleingedruckte durch. Hatte mich auch mal (auch wegen meines Hundes) erkundigt und es gab super viele Ausschlussklauseln. Und dann spielte auch das Alter noch eine Rolle, etc. Vielleicht hat sich das ja geändert, vor einigen Jahren wurde noch ganz dringend von diesen Versicherungen abgeraten.

  4. Pferdeversicherungen # 9
    poker-hontas
    [QUOTE=Naddell007]
    Erstattung der Kosten für ambulante und stationäre tierärztliche Behandlungen
    Heißt das, nur, wenn du mit Pferdi in die Klinik fährst oder schließt ambulante auch Besuch am Stall ein??? Anfahrt ist dann nicht dabei!

    Erstattung der Kosten für Arznei- und Verbandsmittel
    Die kauf ich selber, sind billiger als vom TA . Z.B. Betaisodona, Zinksalbe

    Erstattung der Kosten für Labor- und Röntgenuntersuchungen
    Braucht man ja Gott-sei-Dank eher selten...

    jährlich 40 EUR für Impfungen, Wurmkuren und Parasitenmittel
    Komme da für Impfungen und Wurmkuren auf locker 120€.... Da sind 40€ nur ein Tropfen auf den heißen Stein.


    Was auch immer Sie zusammen mit Ihrem Pferd unternehmen - ob beim Ausritt oder im Stall - Ihr Pferd ist immer den täglichen Gefahren und Risiken des Lebens ausgesetzt.
    auch Tunier? Transport? Urlaub? bestimmte Trainingsformen?







    Beispiel
    Die 14-jährige Stefanie, seit Jahren eine begeisterte und trotz ihrer Jugend schon erfahrene Reiterin, ist mit ihrem Pferd „Fury“ in Wald und Flur unterwegs. Beim Überqueren einer Kreisstraße erschreckt sich Fury vor einem aufspringenden Hasen. Das Pferd steigt auf, Stefanie stürzt und sieht ihren Fury durchgehen. Ein heranfahrendes Auto kann nicht mehr bremsen, es kommt zum Zusammenstoß mit dem Pferd. An dem Auto entsteht schwerer Sachschaden, der Fahrer wird verletzt und Fury trägt neben schweren Hautabschürfungen einen Röhrbeinbruch davon.
    Aber auch Stefanie ist verletzt. Im Krankenhaus wird ein komplizierter Beinbruch festgestellt. Trotz mehrfacher Operationen ist eine Beinverkürzung die Folge.
    Haftpflichtschaden für den Pkw einschließlich
    Schmerzensgeld für den Fahrer ca. 25.000 Euro
    Das zahlt jede normale Haftpflicht

    Invaliditätszahlungen aus der Unfallversicherung
    aufgrund 25 % Invalidität, einschließlich Unfall-
    Krankenhaustagegeld-Zahlungen für sechs
    Wochen ca.20.000 Euro
    Wichtiger ist in einem solchen Fall eine Berufsunfähigkeitsversicherung!!!!


    Anwalts- und Gerichtskosten: ca. 1.500 Euro
    Wozu? Sachlage ist doch eindeutig. Haftpflicht muss zahlen. Grobe Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.


    Eine Haftpflichtversicherung würde in dem geschilderten Beispiel nur den Schaden Dritter bezahlen.
    Das ist ja auch der größte Batzen!






    PFERDE-OP-Krankenversicherung
    Die Kosten von Operationen infolge Unfall oder Krankheit werden mit 100 % nach dem 1fachen Satz oder (wahlweise) nach dem 2fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte in der Fassung vom 1. August 1999 erstattet. Die Kosten des letzten Untersuchungstages vor der Operation, der Nachbehandlung und der verordneten Arzneimittel bis 5 Tage nach dem OP-Tag während der Vertragslaufzeit sind hierin ebenfalls eingeschlossen. Es gibt keine Alterseinschränkungen!
    Was heißt denn einfacher Satz???
    Auch die Unterstellkosten in der Klinik?


    REITER-Unfallversicherung
    Für "alle Reiter" eines bestimmten Pferdes.
    Sofern es sich nicht um eine berufs- oder erwerbsmäßige Tätigkeit handelt, sind alle Unfälle versichert, die die versicherte Person beim Reiten, Auf- und Absitzen, der Führung eines Pferdes am Zügel, sowie anlässlich der Pflege und Versorgung eines Pferdes erleidet.
    Meine Unfallversicherung zahlt auch, wenn ich am Halfter führe, ein anderes Pferd reite oder die Treppe am Stall runter falle!

    [QUOTE=Naddell007]

  5. Pferdeversicherungen # 10
    Gast27780
    Hallo! Ich schalte mich an dieser Stelle mal ein...ich hab nämlich die gleiche Frage was für eine Versicherung würdet ihr denn so empfehlen? Also 100 euro im Jahr ist relativ günstig für Haftplicht soweit ich informiert bin. Gibt es außer der Uelzener noch emfehlenswerte, günstige Versicherungen? ---> Ich möchte nur eine Haftpflicht abschließen

  6. Pferdeversicherungen # 11
    Babsel2
    Hallöchen,

    an alle Cavallo Abbonomenten (wird das so geschrieben?!?!) man bekommt auch ein extra Angebot von einer Versicherung die mit denen zusammenarbeitet habe es mir noch nicht genau angeschaut scheint aber recht gut zu sein!

    Gruß Babs

  7. Pferdeversicherungen # 12
    nina_luci
    kommt halt immer drauf an, was man alles mit versichert haben will (Turniere, Reitbeteiligungen, Stute mnit Fohlen,etc etc)...dafür fand ich www.comfortplan.de ganz klasse - die haben zumindest die Haftpflichtversicherungen miteinander verglichen

    ach so, weil oben gefragt wurde, was es mit dem einfachen Satz auf sich hat - bei Operationen und Klinikaufenthalten sind Tierärzte berechtigt den dreifachen Honorarsatz zu fordern - die Versicherungen (sollte man drauf achten) geben meist die Möglichkeit bei Abschluss zwischen dem einfachen und doppelten Satz zu wählen - meist kostet der nur ein bis zwei EUR mehr, kann aber im Endeffekt viel ausmachen.

    Auch sollte man bei einer OP Versicherung drauf achten, dass bereits die Tage vor der OP der Klinikaufenthalt erstattet wird

    Insgesamt denke ich allerdings, dass man bei einer Rundum- Versicherung (manche nennen es auch Vollkasko - mal bei google nach suchen) gut versorgt ist; wenn Pferde- Haftpflicht und Reitunfallversicherung plus Krankenversicherung und wahlweise OP oder Rechtsschutz mit inbegriffen sind zumindest.

    Ich wechsel jetzt zum Beispiel (weil ich vorher nicht auf Turnieren war und auch nicht in Urlaub gefahren bin usw.) jetzt die Versicherung zum Rundum Paket plus OP - klar bin ich dann nicht auf einen Schlag alle Kosten los, aber immerhin muss ich nicht mehr alles alleine tragen und habe in manchen Fällen einen kompetenten Ansprechpartner (bevorzuge derzeit übrigens nicht die Uelzener, die man echt in allen möglichen Links findet, sondern die Concordia)

12
Ähnliche Themen zu Pferdeversicherungen
  1. pferdeversicherungen: hallo ! melde mich mal wieder zu wort. nach...
    Von Mela18 im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 14:56
  2. Pferdeversicherungen: Mich würde interessieren mit was für...
    Von Kathi1896 im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 13:14
  3. PferdeVersicherungen: Hallo! :) Suche eine gute & umfassende...
    Von BlackNightLady im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 07:42
Weitere Themen von Ylva
  1. suchen neues zuhause für unser Pferd- geräumige...
    im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 17:46
  2. Welche Erfahrung habt Ihr mit den...
    im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 11:12
  3. Wie gymnastiziere ich mein Pferd und wie baue ich...
    im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 16:28
  4. Ich bin Spät-wiedereinsteiger,habe vor ca einem...
    im Forum Sonstiges-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 22:18
Andere Themen im Forum Sonstiges-Archiv
  1. Biete Kurse zum Thema Pferd: ...
    von Horse Feeling
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 13:05
  2. Hallo, verkaufe oder tausche Wintec...
    von Gast32729
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 20:31
  3. So, es gibt ja schon so viele Threads, über...
    von 1991Maus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 20:43
  4. Hallo liebe Pferdenarren, ich habe ein...
    von Chacko
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 15:43

Lesezeichen

Du betrachtest gerade Pferdeversicherungen - Seite 2.